Aus! Aus! Aus!

Ein springender Kromfohrländer. Aus!Gerade der am meisten geäußerte Befehl Aus wird von Ihrem Kromi ebenso häufig missachtet. Aus! Aus! Aus! Selten kommt dieser Befehl alleine daher. Sie sind schon ganz genervt. Was machen Sie falsch?
Nichts! Jedenfalls solange es sich um einen Welpen handelt. Der kleine Schatz kann gar nicht anders. Er liebt Sie! Sein Temperament ist gerade erst erwacht. Er weiß noch gar nicht, wohin mit seiner Energie. Bleiben Sie beim deutlichen und klaren Aus! Wenden Sie sich ab, wenn er Sie anspringen will. Zeigen Sie Nachsicht, wenn er mit seinen messerscharfen Milchzähnen zubeißt. Falls er sich auf Ihre Schuhe konzentriert versuchen Sie ihm ein altes Paar schmackhaft zu machen. Der Kromi ist natürlich nicht blöde, er merkt schon, ob sie die Schuhe auch ab und zu anziehen, ob sie gebraucht wurden, oder nicht.
Die Wildheit wird sich legen, vielleicht mit einem Jahr oder so. Bis dahin, viel Spaß mit Ihrem Kromi, wenn er die Pubertät durchläuft. Das gehört dazu. Sie werden sich wehmütig daran erinnern, wenn er eines Tages alt und müde auf seinem Lieblingsplatz liegt. Die Welpenzeit will man nicht missen.

Teile diesen Beitrag wenn er dir gefällt

Schreibe einen Kommentar

Spamschutz! Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *